22.09.2015

Junge Wasserwachtler beim Bundeswettbewerb dabei

Vom 18. - 20. September wurde in Schwarzenberg/Erzgebirge der 14. Bundeswettbewerb „Rettungsschwimmen für Jugendliche“ ausgetragen.


Das Thüringer Team

Mannschaft der Altersklasse I

Mannschaften der Altersklassen II und III

Der DRK-Landesverband Thüringen wurde durch JRKler/innen der Wasserwacht Weida (DRK-KV Landkreis Greiz) und durch die Wasserwacht Jena (DRK-KV Jena-Eisenberg-Stadtroda) vertreten.

In einem wie erwartet sehr starken Teilnehmerfeld erkämpften sich die drei Thüringer Mannschaften bei den Schwimmstaffeln sowie verschiedensten JRK-Aufgaben aus den Bereichen Erste Hilfe, Soziales, Natur und Umwelt sowie Sport und Spiel Punkt für Punkt und stellten ihr Können unter Beweis. Neben dem Wettbewerb kam auch der Spaß nicht zu kurz. Ein kurzweiliger Besuch im DRK-Museum Schwarzenberg veranschaulichte recht deutlich, wie sich die verschiedenen Tätigkeitsbereiche des DRK im Laufe der Jahrzehnte entwickelten. Geschichte zum Anfassen gab es in der liebevoll zusammengetragenen Sonderausstellung zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden des DRK in der ehemaligen DDR und der BRD.

In der mit Spannung erwarteten Abendveranstaltung wurde die Geduld der Kinder und Jugendlichen zunächst  auf die Probe gestellt. Die Mädchen des Schwarzenberger Tanz- und Akrobatik-Ensembles konnten die Wartezeit mit einem Ausschnitt aus ihrem teilweise atemberaubenden Programm jedoch sehr gut verkürzen.

In der Endwertung erreichte die JRK-Gruppe aus Weida den 7. Platz  bei den acht- bis zehnjährigen Teilnehmern. Die JRK/ler aus Jena konnten sich über einen 6. Platz in ihrer Altersklasse (11 bis 13 Jahre) und einen 5. Platz in der Altersklasse der 14- bis 16-Jährigen freuen.

Ein Dankeschön geht zum einen an den ausrichtendenden Landesverband Sachsen, der für den Bundeswettbewerb optimale Bedingungen geschaffen und zusätzlich viel Septembersonne bestellt hat. Zum anderen danken wir den Teilnehmer/innen und allen Betreuern der Gruppen für ihr großes Engagement.


Seite druckennach oben