16.05.2019

Erste-Hilfe-Tag zur Woche der Müttergenesung in „Schloss Neuhaus“ eröffnet


20 Kurkinder im Alter von 4 bis 10 Jahren schauten am 6. Mai 2019 gespannt zu, wie ihre Spielräume mit den Symbolen des Deutschen Roten Kreuzes und des Müttergenesungswerkes geschmückt wurden. Die Kinder wollten ihren Müttern beweisen, dass sie - obwohl noch klein – doch schon kleine Retter sein können.

 

Hilfe bekamen sie dabei von 2 jungen Frauen des Jugendrotkreuz Thüringen.
Beim Sortieren, was in den Erste-Hilfe-Kasten gehört und was nicht und beim Üben des Notrufs mit akustischer Telefonanlage und den „5 W“ waren die Kleinen voll dabei.      

 

Anschließend konnte jedes Kind nachempfinden, wie wärmend die knisternde Rettungsdecke sein kann. Beim Üben wie ein einfacher Verband angelegt wird, bekamen die Kleinen anfangs noch die Unterstützung der Großen. Dann mussten Plüschteddy und Schlenkerhund für den Verband herhalten.

Geschafft!

 

Als die fleißigen Rettungszwerge am Nachmittag zu ihren Müttern zurückkehrten, hatten sie viel zu erzählen zu den tollen Star-Wars-Pflastern und den bunten Urkunden, die sie für ihr Mitmachen erhielten. Die Mütter waren begeistert und stolz auf ihre Kinder!

 

Was die Mütter an diesem Tag noch nicht ahnten: ihre Kinder waren fleißig dabei, für die Muttis zum Muttertag Porzellantassen bunt und kreativ zu gestalten. Weiterhin erhielt jede Mutter den MGW-Türanhänger „Auch Alltagsengel brauchen Schwung“, der ganz sicher zum Ende der Kur im Gepäck für zu Hause liegen wird.

 

Foto: DRK Landesverband Thüringen e. V.


Seite druckennach oben