24.06.2017

JRK in Aktion: Rote Hand

Setzt mit uns ein Zeichen gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten!


Obwohl die neue JRK-Kampagne zum Thema Menschlichkeit erst im Juni 2017 bundesweit startet, wollen wir uns bereits jetzt an der Aktion Rote Hand in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge beteiligen.


Schirmherr der Aktion Rote Hand ist unser Präsident Christian Carius.

Nun ist der Startschuss gefallen: Zur Messe Kinderkult in Erfurt haben viele Kinder und Jugendliche ein Zeichen gesetzt! Kinder unter 18 Jahren dürfen bei Konflikten oder in Kriegen nicht als Soldaten eingesetzt werden. Seit 2002 verbietet ein Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention diesen Missbrauch. Dennoch gibt es weltweit ca. 250.000 Kindersoldaten.


Durch die Aktion Rote Hand können sich Kinder und Jugendliche gegen den Missbrauch von Kindern in Kriegen engagieren. Wie das geht, erfahrt ihr hier.


Zum Internationalen Tag der Rechte des Kindes am 20. November 2017 wollen wir gemeinsam mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge alle gesammelten roten Hände an Politikerinnen und Politiker im Thüringer Landtag übergeben.

Macht mit, beteiligt euch an der Aktion und sammelt rote Handabdrücke!

(27.03.2017)


Seite druckennach oben