Für Lehrer

Das Thüringer Schulgesetz formuliert als gemeinsamen Auftrag der Thüringer Schulen die Erziehung

         - zur Achtung vor dem menschlichen Leben,
         - zur Verantwortung für die Gemeinschaft,
         - zu einem verantwortlichen Umgang mit der Umwelt und der Natur,
         - zur Pflege der Verbundenheit mit der Heimat in Thüringen und in Deutschland,
         - zur Offenheit gegenüber Europa sowie
         - zu einem Verantwortungsgefühl für alle Menschen in der Welt.

(Leitgedanken zu den Thüringer Lehrplänen für die Grundschule und für die Förderschule, S. 4)

All diese Leitgedanken finden sich in der Arbeit des Jugendrotkreuzes wieder. Genau aus diesem Grund verstehen wir uns als Partner von Lehrern und Schule.

Mit Hilfe von Arbeitshilfen und verschiedenen Materialien des Jugendrotkreuzes können Lehrerinnen und Lehrer innerhalb des Unterrichtes oder in Projekten die oben genannten Ideen anschaulich an Kinder und Jugendliche herantragen. Außerdem bietet das Jugendrotkreuz regelmäßige Fortbildungen zu verschiedenen Themen an.

Seite druckennach oben