Der Mimenpass

Der Mimenpass zeichnet eine/n JRKlerIn als geschulte/n VerletztendarstellerIn aus. Er/Sie erwirbt diesen durch die Teilnahme an einem Mimenfachtag. Dieser findet zweimal im Jahr unter der Anleitung eines professionellen Schauspielpädagogen statt.
Hier erlernen die TeilnehmerInnen verschiedene schauspielerische Kniffe und Tricks für die Umsetzung der Verletztenprofile.
Jeder Kreis- oder Ortsverband kann seine Verletztendarsteller schulen lassen und somit deren Überzeugungskraft steigern. Anmeldungen sind über die Abteilung JRK im Landesverband möglich.

Den Termin für den nächsten Fachtag Mimen findest du unter Termine.

Seite druckennach oben